Preise

FAQ - Häufige Fragen

Die Entscheidung für ein Cloud Call Center hängt von vielen Faktoren ab, die im nächsten Schritt den Erfolg im Kundendienst maßgeblich mitbestimmen. Daher ist es gut, sich frühzeitig Gedanken um die Themen wie Sicherheit, (hybride) Arbeitsmodelle, Telearbeit, Pricing und Schnittstellen zu machen und Angebote zum Testing (verlinkung) zu nutzen.

Welche technischen Voraussetzungen gibt es?

Die Plattform kann installationsfrei aus Ihrem Browser heraus gestartet werden. So sind Sie kürzester Zeit startbereit. Wenn Sie zusätzliche Sicherheit wünschen, kann die Cloud-Lösung optional auch durch eine VPN-Erweiterung geschützt werden.

Was kostet der Einsatz?

Auch auf der Kostenseite soll die Plattform jeweils so für Kunden abgebildet werden, dass sie zum Einsatzszenario passt und transparent ist. Das Pricing (link) setzt sich aus den Lizenzkosten und den genutzten Telefonieminuten zusammen. Damit können Kosten auch im Fall geringer Last einfach gesteuert werden. Es stehen je nach Ausrichtung zwei Varianten (Verlinkung) zur Verfügung, die im Enterprise-Segment noch angepasst werden können.

Wie habe ich Überblick über meine Zahlen, Statistiken und Metriken?

Sabienzia bietet mehrere Ansichten in den Live-Dashboards. Dabei werden die typischen KPIs wie Handled Callrate (HCR), Service Level (SL) dd in Echtzeit angezeigt. Zur monatlichen oder historischen Auswertung stehen exportierbare Statistiken zur Verfügung, die fein ausdifferenziert die erreichten Ergebnisse zeigen. Dabei sind verschieden Prozessabschnitt einzeln oder in Gesamtheit anzuschauen und Werte in Durchschnitten oder Medianen zu betrachten. Darüber hinaus stehen die Bereitstellung und sicher Übertrag von Daten auf den Kundenserver, bzw. in ein Data Warehaus zur Verfügung.

Wo liegen meine Telefoniedaten?

Sabienzia betreibt seine eigene Infrastruktur in einem TIER3 Rechenzentrum in Berlin. Die Sabienzia-Ingenieure führen Wartungsarbeiten an der Infrastruktur selbst vor Ort durch. Anrufe, Nutzerverwaltung usw. werden also weder außerhalb der EU, noch außerhalb Deutschlands verarbeitet.

Ist Sabienzia für den Bereich homework, bzw. Telearbeit geeignet?

Ja, die Plattform ist technologisch und prozessual auf einen Einsatz im homeoffice eingerichtet und kommt in diesem Bereich seit über 10 Jahren zum Einsatz. Sehr erfolgreich konnte auch der hybride Ansatz in die Produktion (Verlinkung best practice usw.) gebracht werden.

Wie sieht es mit den Rufnummern aus? Kann ich meine Nummern behalten?

Sie können weiterhin mit Ihren Rufnummern arbeiten. Wenn Sie diese über einen Provider beziehen, können diese auf eine DDI bei Sabienzia geleitet werden. Alternativ können Sie im Rahmen der Accounterstellung Nummern ordern, die wir über unsere Partner bereitstellen, bzw. dorthin migrieren lassen.

Welche Schnittstellen bestehen?

Integrationen und Schnittstellen sind ein wichtiges Thema. Über unsere API kann die Plattform mit unterschiedlichen Systemen kommunizieren. Explizit Schnittstellen gibt es derzeit zu SalesForce, Freshdesk und Zendesk.

In welchen Sprachen steht die Plattform zur Verfügung?

Die Sabienzia Cloud-Telefonie steht auf Deutsch, Englisch und Spanisch zur Verfügung. Weitere Sprachen werden sukzessive nachgezogen.

Ich habe weitere Fragen. An wen kann ich mich wenden?

Die Entscheidung für eine Cloud-Telefonieanlage ist wesentlich für den Erfolg Ihrer Kundenservice. Wir sind offen für Ihre Fragen unter: +49 30 233278107 und info@sabienzia.com und stellen Ihnen gern einen Testaccount zur Verfügung.

Vielleicht auch interessant. Anforderungen an das Cloud Call CenterWie funktioniert guter Kundenservice - Telearbeit: Von Büro nach Hause. Von zu Hause ins Team,